DE|EN|
 
 
 

2008

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hoffnung braucht langen Atem
Regenerative Medizin – Hoffnungsträgerin der Zukunft Wer soll das bezahlen? 6. Herbstforum der Deutschen Gesellschaft für Regenerative Medizin
PIEPER: Regenerative Medizin – mehr Freiheit der Forschung im Dienste des Menschen!
BERLIN. In einer Pressekonferenz des GRM Herbstforums zur Regenerativen Medizin, erklärt die forschungspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, Cornelia Pieper.
Umsetzung des Gewebegesetzes in Deutschland
Einladung zur Kooperationsveranstaltung des Colloquium Pharmaceuticum und der Deutschen Gesellschaft für Regenerative Medizin. Das neue Gewebegesetz stellt für den Umgang mit Zellen und Geweben einen veränderten Rechtsrahmen dar, der zu einem deutlichen Anpassungsbedarf in der Industrie und in Kliniken führt.
GRM Workshop "Sources for Stem Cell Transplantations: Think across Borders"
26.09.2008 Heidelberg. Prof. Dr. Anthony Ho vom Universitätsklinikum Heidelberg und die Deutsche Gesellschaft für Regenerative Medizin e. V. laden zu einem gemeinsamen Workshop nach Heidelberg ein. Wir freuen uns sehr, dass wir Prof. Dr. Joanne Kurtzberg vom Medical Center der Duke University in Durham, North Carolina, für die Keynote Speach gewinnen konnten...
Erfolgreicher Workshop zur Weichenstellung des neuen Gewebegesetzes
Mehr als 40 Fachteilnehmer aus ganz Deutschland folgten der Einladung der BioRegio STERN, der Deutschen Gesellschaft für Regenerative Medizin und des Zentrums für Regenerationsbiologie und Regenerative Medizin am 22. April ins Kongresszentrum des Universitätsklinikums Tübingen...
Stammzellentscheidung im Bundestag: Wie geht es weiter?
Mit deutlicher Mehrheit - nämlich 346 gegen 228 - stimmten Abgeordnete des Bundestages für eine Verschiebung des Stichtages für den Import humaner embryonaler Stammzellen aus dem Ausland auf den 1. Mai 2007. Diese Nachricht nimmt die Deutsche Gesellschaft für Regenerative Medizin mit Erleichterung auf. PRESSEMITTEILUNG und STELLUNGNAHME DER WISS. SPRECHERIN der GRM finden Sie hier...
Zellbasierte Therapien - Von der Forschung bis zur Zulassung
10. April 2008 DECHEMA-Haus Frankfurt am Main - Im Mittelpunkt der Konferenz werden die Folgen der neuen EU-Richtlinie "Advanced Therapy Medicinal Products" für die Anwendung neuer zellbasierter Methoden in der Therapie sowie Wege der Kommerzialisierung von Zell- und Gewebeprodukten stehen. Diskutieren Sie mit Vertretern aus Unternehmen, Kliniken, Behörden, Kostenträgern und Blutspendediensten...
Politik und Wissenschaft werben für Änderung des Stammzellgesetzes und Förderung deutscher Spitzentechnologie
Berlin. Auf der Round Table-Veranstaltung „Stammzellforschung in Deutschland – Kurz vor der Entscheidung“, zu dem die Deutsche Gesellschaft für Regenerative Medizin eingeladen hatte, wurde der immer noch große Aufklärungsbedarf in der aktuellen Stammzelldebatte deutlich. Deutsche Spitzenforscher auf dem Gebiet der Regenerativen Medizin diskutierten mit den Befürwortern einer Lockerung der aktuellen Gesetzgebung René Röspel, SPD, und Michael Kretschmer, CDU...
Call for Papers: European BioPerspectives 2008.
Für die Session 'Regenerative Medicine' bitten wir Sie, Ihre Poster und Abstracts bis zum 14. März 2008 einzureichen... Erstmals finden die European BioPerspectives parallel zur BIOTECHNICA statt, die im letzten Jahr 13.000 Besucher zählte. Die European BioPerspectives sind ein Podium für neue wissenschaftliche Forschungsergebnisse, neue industrielle Verfahren sowie für den Technologie- und Wissenstransfer...
Veranstaltungshinweis der GRM
Institut für Klinische und Experimentelle Transfusionsmedizin der Universität Tübingen (IKET) lädt am 4. Und 5. April 2008 ein zum 2nd Congress on Biology, Characterization, Preparation, and Clinical Applications of Non Hematopoietic Stem Cells. Informationen zur Registrierung, zum Ablauf und den Sprechern finden Sie hier...