DE|EN|
 
 
 

Stammzellen erlangen im Kampf gegen schwerheilbare Krankheiten eine zunehmende Bedeutung

Mit der regenerativen Medizin in der biomedizinischen Forschung sind eine Vielzahl neuer Forschungsbereiche hinzugekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Was ist die Regenerative Medizin?

Die regenerative Medizin ist ein neuer biomedizinischer Forschungsbereich, zu dem u.a. die Stammzellforschung und das Tissue Engineering (Züchten von Gewebe- und Zellverbänden) gehören. Im Kampf gegen schwere und bislang nicht heilbare Krankheiten erlangen Stammzellen zunehmend an Bedeutung. Stammzellen werden heute bereits bei schweren Krebserkrankungen erfolgreich eingesetzt. 

In der Zukunft bieten Stammzellen große Heilungschancen bei:

  • Herzerkankungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Nervenerkrankungen
  • Chronisch entzündlichen Erkrankungen
  • Soliden Tumoren
  • Knochenerkrankungen
  • Hauttransplantationen